Information zum Datenschutz über unsere Datenverarbeitung nach Artikel (Art.) 13, 14 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Wir nehmen den Datenschutz ernst und verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach den jeweils beantragten bzw. vereinbarten Dienstleistungen.

Im Folgenden informieren wir Sie, welche Daten wir bei der Nutzung unserer App „MPP - Mobile Press-Portal“ erheben, wie diese verwendet werden und welche Ansprüche und Rechte Ihnen nach den datenschutzrechtlichen Regelungen zustehen. 

ABSCHNITT A: DATENSCHUTZRECHTLICH VERANTWORTLICHER

1. Für die Datenverarbeitung verantwortliche Stelle und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzrechts:

PVG Group GmbH & Co.KG
Am Martinszehnten 13
60437 Frankfurt am Main
datenschutz@pvg-group.com

Datenschutzbeauftragter:

Herr Markus Strauss
tacticx Consulting GmbH
Walbecker Str. 53
47608 Geldern
Telefon: +49 (0) 2831 12191-0
datenschutz@pvg-group.com

2. Ihre Datenschutzrechte

Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen können Sie uns gegenüber Ihre Datenschutzrechte geltend machen

Ihre Anträge über die Ausübung ihrer Rechte sollten schriftlich oder per E-Mail an uns adressiert werden.

ABSCHNITT B: BESONDERHEITEN BEI NUTZUNG DER APP „MARKTPARTNERPORTAL“

1. Datenberechtigungen in der App

Wenn Sie mit Hilfe der EAN-Nummer eine Artikelsuche starten möchten, benötigen wir zur Bereitstellung dieser Möglichkeit Zugriffsrechte auf folgende Funktionen Ihres Geräts:

Die Zugriffmöglichkeit können Sie über das Einstellungsmenü Ihres mobilen Geräts jederzeit selbst steuern.

2. Verfügbare Dienste

2.1. Google Firebase

Sie haben die Möglichkeit im Rahmen der Nutzung unserer App sog. Push-Benachrichtigungen zu erhalten, wenn Sie uns hierzu Ihre Einwilligung erteilen. 

Push-Benachrichtigungen sind Meldungen, die ohne das Öffnen der jeweiligen App auf Ihrem Smartphone erscheinen. Sie können beim ersten Start der App entscheiden, ob Sie die Push-Funktion nutzen möchten. Sämtliche Benachrichtigungen oder Zugriffsmöglichkeiten können im Einstellungsmenü ihres mobilen Geräts auch nachträglich an- oder ausgeschaltet werden. Für die Push-Benachrichtigungen verwenden wir die Dienste Firebase Cloud Messaging der Firma Google (Google LLC 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA).

Dabei generiert jedes Endgerät, auf dem unsere App installiert ist, einen eigenen Identifikationsschlüssel, der sich aus der Kennung der App und ihrer Geräte-Kennung zusammensetzt und teilt uns diesen mit. Unsere Push-Nachricht wird zusammen mit dem Identifikationsschlüssel an Firebase übermittelt und vom Firebase-Server an die Empfänger weitergeleitet. Das einzelne Gerät entscheidet je nach getroffener Einstellung über die Annahme der einzelnen Push-Nachricht. Firebase erhält nur verschlüsselte, anonymisierte Geräte-IDs. 

Der Firebase-Server kann keinerlei Rückschluss auf die Anfragen von Nutzenden ziehen oder sonstige Daten ermitteln, die mit einer Person im Zusammenhang stehen. Zweck deren Verwendung durch uns ist allein die Erbringung der Push-Services. Firebase dient ausschließlich als Übermittler.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen ist Ihre Einwilligung und damit Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

2.2. Firebase Crashlytics

Wir verwenden den Dienst Crashlytics von Google (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland), um Informationen über Fehler und Abstürze, die in unserer App auftreten können, zu sammeln. Dies hilft uns dabei, die Stabilität und Zuverlässigkeit unserer App zu stetig zu verbessern.

Dazu werden im Falle eines Absturzes anonyme Informationen (z. B. Hersteller, Typ und Betriebssystem des Geräts, Belegung von Arbeits- und Festplattenspeicher, Ausrichtung des Geräts, Absturzspuren, Zeitstempel des Absturzes, Crashlytics-Installations-UUIDs, verwendete App-Version, letzte Nutzungsdaten sowie von uns selbst hinterlegte Statusschlüssel) an die Server von Google in die USA übertragen und ausgewertet. Die Daten ermöglichen es, Probleme zu diagnostizieren und zu lösen.

Diese Informationen enthalten keine personenbezogenen Daten.

Die Verwendung von Google Firebase Crashlytics erfolgt zur Optimierung dieser App und zur Verbesserung unserer Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Die Speicherdauer für die so erfassten Daten entnehmen Sie bitte den Datenschutzbestimmungen des Anbieters.

2.3. Datenschutzinformationen bezüglich der von uns verwendeten Google Dienste

Weitere Informationen zum Datenschutz bezüglich Google Firebase und Firebase Crashlytics erhalten Sie in den Datenschutzhinweisen von Google unter:

https://firebase.google.com/support/privacy/

https://firebase.google.com/support/privacy/dpo?hl=de

https://firebase.google.com/terms/data-processing-terms?hl=de

Darüber hinaus findet die Datenschutzerklärung des jeweiligen Grossisten Anwendung.

Stand Datenschutzinformation Mai 2021